Samstag, 24. Januar 2015

Rezept : Zucchini-Chips

Butterliebe LCHF Blog : Rezept Zucchini-Chips aus dem Ofen oder Dörr-Automaten
Zucchini-Chips

Hallo ihr Lieben,

 

heute gibt es ein kurzes Rezept für selbstgemachte Zucchini-Chips, diese können sowohl im Dörr-Automat gemacht werden, wie auch im Backofen.







Hier nun das Rezept für meine Zucchini-Chips:


Butterliebe LCHF Blog : Rezept Zucchini-Chips aus dem Ofen oder Dörr-Automaten
Zucchini-Chips



Die Zutaten:

    • zwei Zucchini (500g zusammen)

    • 2-3 EL Öl

    • Salz


    Zeit:

    10 Minuten Vorbereitung + Trockenzeit

     

    Zubereitung:

    Die Zucchini waschen und mit der Mandoline in dünne, gleichmäßige Scheiben schneiden. Wenn ihr keine Mandoline oder andere Reibe habt, könnt ihr die Zucchini natürlich auch mit einem Messer schneiden, dauert nur etwas länger. Dann gebt ihr die Zucchini-Scheiben in eine Schüssel und gebt 2-3 EL Öl darüber und mischt alle Zucchinischeiben gut durch, sodas alle Scheiben mit dem Öl benetzt sind. Nun legt ihr die Scheiben entweder auf ein Backblech, oder auf die Böden des Dörrautomats. Zuletzt streut ihr etwas Salz darüber und lasst die Zucchinischeiben trocknen. Im Ofen dauert das Ganze bei 100°C ca. 3 Stunden im Dörrautomat hat es bei mir gute 7 Stunden gedauert.

    Und Genießen!

    Butterliebe LCHF Blog : Rezept Zucchini-Chips aus dem Ofen oder Dörr-Automaten
    Zucchinischeiben im Dörrautomat

    Die Fakten:

    für alle Chips (bei 500g frischer Zucchini) :

    Brennwert: 356 kcal

    Fett: 29,5 g

    Kohlenhydrathe: 11,3 g

    Protein: 10,2 g

    Ballaststoffe: 5,5g 

    Skaldeman: 1,3

     
    Butterliebe LCHF Blog : Rezept Zucchini-Chips aus dem Ofen oder Dörr-Automaten
    Zucchini-Chips


    Alles Liebe!

    Fräulein Butterliebe

    Kommentare:

    1. Hmmm ich habe meine Zucchinichips letztens auch sehr ähnlich wie in deinem Rezept gemacht :)
      Ich habe sie am Ende aber noch mit ein bisschen Parmesan überstreut und die letzten Minuten überbacken lassen. Das war einfach suuuper lecker :D
      Liebste Grüße,
      lotta

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Oh, das werde ich das nächste Mal auch ausprobieren, das klingt nämlich lecker :D
        Danke für den Tipp!

        Löschen